Bioteria

Gesundes Essen in Gemeinschaft

 

Kein Schüler des BBGs kann sich eine Schulzeit ohne unsere Bioteria vorstellen. Sie bietet uns jeden Tag frische Brötchen, Laugenbrezel, Obst und vieles mehr. In der 2. Pause gibt es natürlich jeden Tag auch etwas Warmes zu essen, wie zum Beispiel Hotdogs, Pizza oder Kartoffelecken. 
Aber woher kommt das ganze Essen überhaupt? Und sind die Zutaten auch wirklich bio? Diese und auch andere Fragen haben wir einer Verkäuferin der Bioteria gestellt.

Unsere Bioteria wird von dem Unternehmen „Fruchtbare Erde“ beliefert. Brötchen und andere Backwaren stammen dabei aus der Vollkornbäckerei „Niemand“. „Fruchtbare Erde“ verkauft ausschließlich Bio-Produkte, von daher können wir uns sicher sein, dass unsere Bioteria auch wirklich bio ist.

Leider mussten wir alle in der letzten Zeit feststellen, dass die Preise einiger Produkte etwas gestiegen sind. Auch hier haben wir nachgefragt – Die Verkäuferin teilte uns mit, dass in unserer Bioteria die Produkte deutlich unter dem eigentlichen Durchschnittspreis (von Bio-Produkten) verkauft werden. Ein Bio-Brötchen wird im Normalfall für mindestens 2€ verkauft, also ist es bei uns mit 1-1,50€ immer noch billiger. Seit neustem werden auch keine Brötchen mit Körnern mehr verkauft. Dies liegt auch an den zu niedrigen Verkaufspreisen in der Bioteria. Insgesamt macht die Bioteria mit ihrem Verkauf keinen Gewinn, so kommt es dazu, dass manche Produkte aus dem Sortiment genommen werden müssen, wie zum Beispiel auch die „Bionade“, die vor wenigen Jahren noch bei uns verkauft wurde.
Das warme Essen in der zweiten Pause, das in der Regel 1,50 € kostet, ist dementsprechend natürlich auch 100% bio.

Nun hat uns auch interessiert, welche der Produkte in unserer Bioteria die wahren Lieblingsprodukte sind. In der Klasse 6c (2015/16) liegt das Schokobrötchen weit vorne im Rennen unter den verschiedenen Brötchen. Beim Gebäck haben die Kekse mit 21 Stimmen eindeutig gewonnen.  Das Lieblings-Getränk der 6c ist die weit bekannte Apfelschorle. Beim täglichen Mittagessen schmeckt die Pizza der Unterstufen-Klasse am besten.

Auch die 9a (2015/16) hat uns verraten, was sie in der Bioteria am liebsten kaufen. Bei ihnen hat unter den Brötchen das Käsebrötchen gewonnen. Die Laugenstange bzw.  die Laugenbrezel ist mit 13 Stimmen das Lieblings-Produkt der verschiedenen Gebäcke. Auch in der 9a ist die Apfelschorle der Gewinner unter den Getränken in der Bioteria. Und auch in dieser Klasse wird die Pizza am liebsten gegessen.

Die wahren Lieblingsprodukte dieser 2 Klassen sind also die Apfelschorle und die Pizza. Bei den Brötchen sind sowohl das Schoko- als auch das Käsebrötchen die Lieblinge. Auch beim Gebäck konnten wir kein eindeutiges Ergebnis schließen, denn in der 6c haben die Kekse und in der 9a hat die Laugenstange/-brezel gewonnen.

Auf die Frage, ob sie das Essen in der Bioteria überteuert findet, antwortete uns Maggy aus der EF ein klares „Nein“. Auch Endrit aus der Q1 erzählte uns, dass er im Großen und Ganzen sehr zufrieden mit dem Service der Bioteria ist, jedoch findet er es schade, dass manche Produkte – wie wir schon erwähnt haben – aus dem Sortiment genommen wurden. Noch fiel ihm auf, dass einige Produkte (wie zum Beispiel das Schokobrötchen) kleiner sind, als sie sonst waren. Maggy vermisst zum Beispiel die „Bionade“, die früher bei uns verkauft wurde.

Doch das Fehlen einiger Produkte wurde uns ja bereits von der Verkäuferin in der Bioteria erklärt. Trotzdem ist die Bioteria für uns alle sehr wichtig und wir sind den Eltern, die für den Verkauf ehrenamtlich ihre Zeit opfern, sehr dankbar.

Anna-Lena Karlsson & Ferhad Kaygun

Für das große Engagement auch in Bezug auf umweltbewusstes Denken und Handeln erhielt das Team der Bioteria den Bürgerumweltpreis der Stadt Dortmund. Konsequent ist da auch eine entsprechende Zertifizierung bezüglich der Qualitätsstandards.  

Dies geschieht in Zusammenarbeit mit der TU Dortmund und dem Forschungsinstitut für Kinderernährung. Durch dieses Zertifikat wird ausgewiesen, dass Eltern auf eine gesunde, vollwertige und hygienisch einwandfreie Ernährung ihrer Kinder am BBG vertrauen können.