Warnung vor Raupenbefall an Eichen am BBG

Mögliche gesundheitliche Beeinträchtigung durch den Eichenprozessionsspinner unter den Eichen an der Bockenfelder Straße.
Das Grünflächenamt der Stadt Dortmund teilte mit, dass alle Eichen auf der großen Wiese an der Bockenfelder Straße vom Eichenprozessionsspinner befallen sind. Da der Aufenthalt unter diesen Bäumen zu gesundheitlichen Gefährdungen beim Menschen führen kann, sollten sich auf diesem Gelände keine Schüler / Lehrer/innen aufhalten und kein Unterricht dort abgehalten werden.
 
Information:

Die Raupe der Prozessionsspinner haben Haare, die durch Berührung beim Menschen in die Haut eindringen und sich festhaken. Hier lösen sie giftige und schmerzhafte Reaktionen aus.
 

Was können wir tun?

- die Befallsgebiete meiden; weiträumig, da auch durch Wind Haare verbreitet werden können

- unbedeckte Hautbereiche schützen

- Raupen oder Nester nicht berühren

- nach möglichen Kontakt sofortiger Kleiderwechsel und Duschbad

- bei Bedarf Arzt oder Apotheker fragen