Weih­nachts­got­tes­dienst 2018

Ein Licht in der Dunkelheit

Verfolgt man die Berichte in den Medien, scheinen wir in einer dunklen Zeit zu leben. Kriminalität, das Erstarken rechter und nationalistischer Kräfte, Fake-News - die negativen Meldungen scheinen kein Ende zu nehmen. Zeit also, sich die Botschaft des Weihnachtsfestes einmal genauer anzusehen. Denn Weihnachten ist mehr als leckeres Essen und die Vorfreude auf lang ersehnte Geschenke, vor allem ist es eine Botschaft der Hoffnung: Eine Hoffnung auf das Gute im Menschen und das Gute in der Welt. Um diese Botschaft den rund 500 anwesenden Gästen - Schülerinnen und Schülern, Eltern, Verwandten und Bekannten, Lehrerinnen und Lehrern - zu vermitteln und auf die Weihnachtsferien einzustimmen, gestaltete in den Wochen zuvor ein Planungsteam aus Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern und Ehemaligen diesen besinnlichen Gottesdienst mit bewegenden Spielszenen, Schattenspielen, Reden, Gebeten und Fürbitten.   

Begleitet wurde der Gottesdienst von Musik des Schulorchesters und des Schulchors, geleitet von Susanne Laurischkus bzw. Anette Maurer.

 

  • DSC05419
  • DSC05432
  • DSC05447
  • DSC05467
  • DSC05474
  • DSC05480
  • DSC05487
  • Unbenannt