Erprobungsstufe

Die Erprobungsstufe (Klassen 5 und 6) stellt eine organisatorische und pädagogische Einheit dar. Aufbauend auf den Lernerfahrungen in der Grundschule werden die Kinder langsam an die Arbeitsweisen des Gymnasiums herangeführt. Das Bert-Brecht-Gymnasium macht es sich zur Aufgabe, die Kinder in dieser Phase des Übergangs intensiv zu begleiten und zu fördern durch ein differenziertes pädagogisches Programm.

·         An einem Tag der offenen Tür haben Viertklässler die Möglichkeit, das BBG zu besuchen und am „Schnupperunterricht“ teilzunehmen.

·         Vor den Sommerferien findet ein Begrüßungsnachmittag statt, an dem die zukünftigen 5er Schüler ihre neuen Mitschüler, die neuen Klassenlehrer und ihren neuen Klassenraum kennenlernen.

·         Die erste Schulwoche setzt den Schwerpunkt auf das gegenseitige Kennenlernen und der Eingewöhnung in die neue Lernumgebung durch zusätzliche Klassenleiterstunden, der Gestaltung des Klassenraums,  einer Schulrallye und einer Schulumfelderkundung.

·         Die Kinder erfahren intensive Betreuung durch ihre Klassenlehrer, eine überschaubare Zahl von Fachlehrern, ältere Schüler, die als Klassenpaten zur Verfügung stehen und Lerncoaches.

·         Regelmäßige Erprobungsstufenkonferenzen, der Austausch mit den ehemaligen Grundschullehrern und viele Gespräche mit den Eltern dienen zur individuellen Beobachtung und Begleitung der Kinder.

·         Zur Stärkung der Klassengemeinschaft und zur Schulung des sozialen Lernens werden vielfältige Aktionen durchgeführt wie z.B. ein Begrüßungssportfest, Wandertage mit erlebnispädagogischem Schwerpunkt, eine Übernachtungsfahrt am Ende des 5. Schuljahres, ein Anti-Mobbing-Programm, eine zusätzliche Klassenleiterstunde im 1. Halbjahr der 5, die Einbindung von  Streitschlichtern oder Medien-Scouts.

·         Regelmäßig durchgeführte Methodentage mit dem Schwerpunkt des Lernen-Lernens helfen den Schülern bei der Organisation des eigenen Arbeitsverhaltens und Lernens.

·         Ein vielfältiges AG- und Workshopangebot im sprachlichen, musikalischen und mathematisch/naturwissenschaftlichen Bereich, die Möglichkeit zur Hausaufgabenbetreuung im Selbstlernzentrum und die Angebote der Nachhilfebörse unterstützen die individuelle Förderung der Kinder.

Unter dem Motto „Komm mit“ ist es uns ein Anliegen, die Kinder in den ersten beiden Jahren am BBG zu begleiten und zu fördern. Für Gespräche stehen die Klassenlehrer, die Lerncoaches und Beratungslehrer sowie unsere Förderlehrerin, unsere Sozialarbeiterin und die Erprobungsstufenkoordinatorin immer zur Verfügung.