Bild(er) des Monats - Februar 2021

Verkehrte Welt - das künstlerische Arbeiten auf Distanz stellt so manches auf den Kopf: Martina, Nivetha und Mounaya (Q1) erhielten per Los ihr surrealistisches Thema und wurden kreativ herausgefordert.

Verkehrte Welt - Rollentausch

Im Kunstunterricht der Oberstufe hat sich der Grundkurs von Frau Hofmann (Q1) mit den Epochen "Dadaismus" und "Surrealismus" auseinandergesetzt. In der Abschlussarbeit spielte dann epochentypisch der Zufall mit, denn die Schülerinnen und Schüler ordneten sich selbst Tiere zu, deren Rollen sie verkehren mussten. Dazu durften natürlich alle bekannten Stilmerkmale der Epochen angewendet werden. Die drei Schülerinnen der Kunstarbeiten auf dieser Seite wählten die malerische Umsetzung und gestalteten eine mystische bzw. traumartige Szene, in der die physikalischen Gesetze aufgehoben werden, aber Bezüge zur Realität durch Metaphern und Symbole durchaus bestehen bleiben.

Martina Marsiano

Als Symbol für Macht und Herrschaft lässt sich der Löwe in Martinas Arbeit verstehen, dem hier die (Friedens-)Taube das Zepter und die Krone abgenommen hat. Sie - Symbol für Frieden und Freiheit - übernimmt nun die Macht und überlässt dem ausgedientem "König" ihren Käfig.

PicsArt 04 20 03.26.03

Mounaya Loreto

"Speak. speak!", krächzt der Papagei in Mounayas surrealistischem Bild und bedrängt den kleinen Menschen im Käfig, der zur Unterhaltung im Wohnraum ausgestellt ist. Auf kleinstem Raum beschränkt und andere sagen uns, was wir tun sollen? - Kennen wir das nicht irgendwoher? Nur nicht die gute Laune verlieren ;-)

PicsArt 04 20 03.26.03

Nivetha Vaseetharan

Nivethas Bild erinnert sicher viele Literaturfreunde an Franz Kafka und seine "Kleine Fabel":

„Ach“, sagte die Maus, „die Welt wird enger mit jedem Tag. Zuerst war sie so breit, daß ich Angst hatte, ich lief weiter und war glücklich, daß ich endlich rechts und links in der Ferne Mauern sah, aber diese langen Mauern eilen so schnell aufeinander zu, daß ich schon im letzten Zimmer bin, und dort im Winkel steht die Falle, in die ich laufe.“ – „Du mußt nur die Laufrichtung ändern“, sagte die Katze und fraß sie.

 

Du musst nur die Laufrichtung ändern oder dich der Situation hingeben? Entscheidet selbst.

PicsArt 04 20 03.26.03

  

Es sind noch viele weitere interessante Lösungen entstanden, die demnächst auf unserer Kunsthomepage veröffentlicht werden. Schaut doch mal rein.

 

 Weitere Kunstbilder aus dem Unterricht findest du auf unserer Kunsthomepage http://bbg-kunst.de